Teilnehmerinformation The Colorfield Performance CH 2018

Teilnehmerinformation: The Colorfield Performance CH 2018

 

Gemeinschaft und Zielsetzung

Für das Jahr 2018 wurde Leeuwarden zur Kulturhauptstadt Europas ausgewählt. Das zentrale Thema lautet: Gemeinschaft, gleich enge Verbundenheit. The Colorfield Performance CH 2018 ist eine einzigartige Künstler–Initiative, wobei die, von anderen Künstlern bei anderen Projekten, an Dirk Hakze meist gestellte Frage auftritt: kann man sich beteiligen? Im Rahmen von The Colorfield Performance CH 2018 ist eine Zusammenarbeit von so vielen Individualisten auch als enge Gemeinschaft zu betrachten. Außer der Wahl für das Dreieck, mit der bereits genannten Symbolik, ist die Farbe der bindende Faktor im Farbenfeld (Colorfield). Die Absicht ist das alle Farben, von einem höher gelegenen Standpunkt aus gesehen, miteinander verschmelzen. Jeder teilnehmende Künstler kann nach eigenen Vorstellungen an Ort und Stelle sein Kunstwerk gestalten. Jeder einzelne Beitrag ist gleichwertig mit anderen und ist Teil eines großen Ganzen. Die einzige Bedingung ist: es darf nicht mit Schwarz gearbeiteit werden.

20-2-2016 DSC_0009KLEIN.JPG

Photo: Model vom Projekt Maßstab 1:250

Mitmachen!

The Colorfield Performance CH 2018 ist ein einzigartig Podium für Künstler. Jeder Künstler, sofern er Einwohner der Europäischen Union ist, kann an diesem Projekt teilnehmen.  Jeder Teilnehmer kann innerhalb des Projekts seine eigenen Vorstellungen in Bild und Farbe umsetzen. Ein Projekt dieser Größenordnung ist nicht als Einzelperson realisierbar. Das Konzept dieses Projekts ist  herausragend und schließt gut an beim Zentralthema. Mitmachen ist ein absolutes Erlebnis und liefert viele Vorteile, wie Publicity, Kontakte mit anderen Künstlern, mögliche Käufer, Galerien und Museen. Auf der Website von The Colorfield Performance CH 2018 werden alle Teilnehmer namentlich sowie mit Wohnort genannt. Sie bekommen außerdem ein Link welches direkt zu ihrer Website führt. Dadurch wird die Chance auf möglichen Verkauf realer. Bei Verkauf durch die Organisation wird eine niedrige Provision von nur 10% vom Verkaufspreis erhoben (mindestens €100,- exkl. 21%Mehrwertsteuer pro verkauftem Bild).

Die Idee ist, dass alle Teilnehmer ein Bild pro Tag fertigen auf einem Paneel aus wasserfestem Multiplex der Größe 122x122 cm. So entsteht in 101 Tagen ein farbiges Gesamtkunstwerk aus unterschiedlichen Einzelwerken. Es ist anzuraten, sich so früh wie möglich einzuschreiben um die Teilnahme sicher zu stellen. Auf dem Anmeldeformular steht die Frage nach der Körpergröße des Teilnehmers. Bei bekannter Körpergröße kann das Paneel auf gute Arbeitshöhe gestellt werden. Als Initiator wird Dirk Hakze selbst 99 Bilder malen.

15-3-2016 Culturele hoofdstad 2018KLEIN.jpg

Teilnahme

Die Teilnahmekosten betragen €200,- pro Künstler/pro Paneel. Diese Kosten sind allein gültig bis 1.Dezember 2017.   Danach betragen die Einschreibungskosten€ 250,- pro Teilnehmer. Auf der Website von The Colorfield Performance CH 2018 kann man sich bis 1. Dezember 2017 zur Teilnahme einschreiben.Um mitzumachen senden Sie eine Mail an: info@dirkhakze.com . Das Einschreibeformular funktioniert leider nur in Holland mit Zahlung über Ideal. Deutsche Teilnehmer empfangen von uns eine Rechnung und ein neues Einschreibeformular.Gleichzeitig mit der Einschreibung überweist der Teilnehmer das Einschreibegeld. Sie empfangen automatisch per Email die Bestätigung. Im September 2017 empfängt jeder Teilnehmer per Mail ein Link womit er selbst das Datum seiner Teilnahme festlegen kann. Künstler können auch von Galerien angemeldet werden. Hier gilt jedoch eine andere Regelung. Siehe Teilnehmerliste.

 

Mit einem derart großen Projekt sind hohe Kosten verbunden. Das Projekt wird finanziert aus Teilnahmegeldern, Crowdfunding, Sponsoring, Verkauf von Bildern und Subventionen. Das Geld dient der Materialbeschaffung, dem Bau und der Aufstellung von Panelen. Nach Ablauf des Projekts zur Wiederherstellung  des von den Bauern geliehenen Landes. Er wird gearbeitet mit Acrylfarbe 1e Qualität der Firmen Talens und Winston & Newton, ferner sind  Lyonse Pinsel vorhanden. Teilnehmer die mit anderen Pinseln arbeiten, möchten diese bitte selbst mitbringen. Die Organisation sorgt für Lunch, Kaffee, Tee, Milch etc. und diverse Brötchen.

Arbeitweise

Das Malen beginnt am 15. Mai und endet am 15 September 2018. Pro Tag arbeiten 19 Künstler an ihren Bildern. Am Tag der Teilnahme wird von 8.30 Uhr bis 1.5 Stunden vor Sonnenuntergang gearbeitet. So bleibt noch genug Zeit zum Pinsel reinigen und Vorbereitungen für den folgenden Tag. Bei Regen werden die Staffeleien mit Planen abgedeckt. Während des Malens wird der Boden mit Tuch belegt um Verunreinigung durch Farbe zu vermeiden. Jeder Teilnehmer bekommt einen Wagen mit einer montierten Palette. Hier können auch eigene Sachen untergebracht werden. Abends werden die frisch gemalten Bilder abgedeckt um 24 Stunden zu trocknen.

Übernachtungen

Eventuelle Übernachtungsmöglichkeiten der Teilnehmer sind auf unserer Website im Laufe des Jahres 2017 einzusehen. Wir bemühen uns bei diversen Anbietern Rabatt zu bekommen. Die Übernachtungskosten sind kein Bestandteil der Teilnahmekosten.

Publikum

Das Projekt läuft von 15. Mai bis 15. September 2018. Von 16. Bis 30. September 2018 sind alle Kunstwerke als vollendetes Gesamtkunstwerk zu sehen. Wir erwarten eine Vielzahl an Publikum. Nach vorsichtiger Schätzung gehen wir aus von 25.000 bis 150.000 Besuchern. Die Besucherzahl nimmt zu je weiter die Gestaltung des Projekts fortschreitet. Nicht selten kommen Besucher häufiger zurück um die Entwicklung des Projekts zu verfolgen oder ein Bild zu kaufen.

Verkauf

Die Organisation erhebt eine Provision von 10% pro verkauftem Bild mit einem Minimum von €100,- exkl. 21% Mehrwertsteuer. Die Kunstwerke bleiben Eigentum des Künstlers. Um ein Kunstwerk zu verkaufen benötigen wir die schriftliche Zustimmung des Künstlers. Dieser Auftrag wird zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen. Alle Paneele bekommen eine Nummer die gekoppeld ist mit dem Einschreibeformular. Die administrative Abwicklung des Verkaufs regelt die Organisation. Wir bringen Käufer und Künstler miteinander in Kontakt. Der Künstler ist verantwortlich für die Auslieferung des Bildes an den Kunden. Siehe auch Verkaufsbedingungen.

Abbau des Projekts

Ab dem 1. Oktober beginnt der Abbau des Projekts. Die Organisation benachrichtigt die Teilnehmer per Mail, SMS oder Whatsapp wann sie ihre Werke abholen können. Wir werden uns bemühen den Abbau des gesammten Projekts bis mitte November abzuschliessen.

 

Medien

Die Organisation kümmert sich um die Werbung für das Projekt und seine Teilnehmer. Wir denken dabei an TV, Radio, Magazines, Zeitungen und Sozialen Medien. Ferner wird das Projekt gefördert durch die Ausgabe von Plakaten und Broschüren. Sobald mit Malen begonnen wird, werden Foto’s, Video’s und Berichte über das Kunstwerk auf unserer Website veröffentlicht. Außerdem suchen wir nach einer Möglichkeit um nach Ablauf ein Buch über das Projekt  herauszugeben.  

Teilnehmerinformation

Teilnehmerbedingungen

Verkaufsbedingungen

Meist gestellte Fragen

Einschreibeformular